Dr. med. Ute Czeromin

Dr. med. Ute Czeromin

Fachärztin für Frauenheilkunde u. Geburtshilfe, Schwerpunkte: Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin, Psychosomatische Grundversorgung, Sexualmedizin

„Es gibt zu viele Farben auf der Welt um schwarz zu sehen.“
Karl Förster

 

Curriculum Vitae

  • 1982–1987 Studium der Humanmedizin an der Universität Göttingen
  • 1988–1989 Praktisches Jahr an der Universitätsfrauenklinik Lübeck (Innere Medizin, Chirurgie, Wahlfach: Gynäkologie)
  • 1989–1990 Ärztin im Praktikum am Marienhospital Lübeck (Chirurgie)
  • 1991 Promotion an der Universität Göttingen
    Titel der Dissertation:
    „Sexueller Kindesmissbrauch im sozialen Nahraum – retrospektive Untersuchung von Opfern sexueller Gewalt im Kindesalter“
  • 1990–1995 Assistenzärztin an der Universitätsfrauenklinik Lübeck unter der Leitung von Prof. Dr.med. K. Diedrich
  • Seit 1991 Mitglied der Arbeitsgruppe Reproduktionsmedizin der Universitätsfrauenklinik Lübeck
  • 1995–1998 Assistenzärztin, später Funktionsoberärztin (Sterilitätstherapie) an der Frauenklinik des Evangelischen Krankenhauses Mülheim/Ruhr unter der Leitung von Prof. Dr. med. H. v. Matthiessen, Etablierung der IVF-Therapie in das Leistungsspektrum der Frauenklinik
  • Seit 1996 Durchführung aller Maßnahmen der assistierten Reproduktion incl. IVF, IVF/ICSI und der Kryokonservierung
    Leitung des Reproduktionsbiologischen Labors
  • 1998 Facharztanerkennung für Frauenheilkunde und Geburtshilfe (Ärtekammer Nordrhein)
  • 1998 Abschlussprüfung der fakultativen Weiterbildung „Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin“ (Ärztekammer Nordrhein)
  • Seit 1999 Tätigkeit als niedergelassene Frauenärztin im Rahmen einer Sonderbedarfszulassung „Sterilitätstherapie“ mit berufsrechtlicher Genehmigung und Zulassung nach 121 a SGB V (IVF/ET) der Ärztekammer Westfalen-Lippe.
  • Seit Januar 2003 gemeinsame Leitung der Praxis mit Frau Dr. Ina Walter-Göbel in Form einer Partnerschaftsgesellschaft.
  • April 2005 Zusatzausbildung für Sexualmedizin und Sexualtherapie bei Prof. Dr. med. Dietmar Richter, Universitätsklinikum Freiburg, und bei Prof. Dr. med. Piet Nijs, Katholieke Universiteit Leuven.
  • 2006 - 2008 Curriculum Sexualmedizin der Akademie
    für Sexualmedizin unter der Leitung von PD Dr. med. Walter Dmoch

Mitgliedschaften

Ehrenamtliches Engagement

        Seit 2012 Mitglied im Vorstand des D.I.R, seit 2014 Vorstandsvorsitzende des
        Deutschen IVF Registers e.V. (D.I.R).

 

 

Veranstaltungen

 

Informationsabende

Dienstag 28.11.2017
Donnerstag 25.01.2018
Dienstag 27.02.2018
Donnerstag 22.03.2018
Beginn jeweils um 19.30 Uhr
Weitere Termine und Infos »