Liebe Patientinnen und Patienten,

nach Lockerung der Kontakteinschränkungen und Änderungen der Quarantänerichtlinien des RKI freuen wir uns Ihnen mitteilen zu können, dass wir ab dem 04.05.2020 mit neuen Behandlungszyklen und auch mit aufwändigerer Diagnostik beginnen werden. Anders als vor der Corona-Pandemie bieten wir keine freie Sprechstunde mehr an, Sie müssen für jeden Besuch bei uns einen Termin vereinbaren!

Telefonisch erreichen Sie unsere Praxis in der Zeit von MO bis FR von 07:00 bis 14:00 Uhr.

Für den Start neuer Behandlungszyklen bitten wir Sie beiliegende Patienteninformation» zu lesen und als Zeichen Ihres Einverständnisses von beiden unterschrieben zum Therapiestart mit zu bringen.

Das Risiko einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 wird uns sicher noch einige Zeit begleiten.

Deshalb beachten Sie bitte folgende Hinweise, um sich und andere zu schützen:

  • Sollten Sie Symptome eines Atemwegsinfektes oder grippalen Infektes wie Husten, Schnupfen, Fieber, Muskel- und Gelenkschmerzen haben, bitten wir Sie, uns unbedingt VOR Betreten der Praxis telefonisch zu kontaktieren.
  • Sollten Sie innerhalb der letzten 14 Tage VOR geplantem Besuch in unserer Praxis Kontakt zu einer Person mit bekannter Corona- Infektion gehabt haben, bitten wir um das Verschieben eines Behandlungsbeginns oder eines Diagnostiktermins. Sollten Sie sich IM Behandlungszyklus befinden, informieren Sie uns. Das gibt uns die Möglichkeit Sie weiterhin zu behandeln und weitere Maßnahmen zur Risikominimierung für uns und Ihre Mitpatienten zu ergreifen.
  • Des Weiteren bitten wir Sie möglichst auf Begleitpersonen, die für die Behandlung nicht zwingend erforderlich sind, zu verzichten. Dies gilt für Kinder und Erwachsene.
  • Bitte tragen Sie bei Besuchen in unserer Praxis eine Mund-Nase-Bedeckung.

Wir haben zwischenzeitlich Ausstattungs- und Organisationsstrukturen geschaffen, die eine Ansteckungsgefahr möglichst gering halten.

Wir bitten Sie, uns darin zu unterstützen – unabhängig vom Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung ist es notwendig, dass

  • Sie den Mindestabstand von > 1,5 Metern zu anderen Personen einhalten
  • Sie weiterhin die Händehygiene beachten
  • Sie nur in die Armbeuge niesen oder husten – das hilft uns allen!

Bei Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne telefonisch zur Verfügung.
Wir danken für Ihr Verständnis und Ihre Kooperation.

Ihr Praxisteam

 

Wurzeln und Flügel - Eine Ausstellung in Bild und Ton

Ungewollte Kinderlosigkeit berührt Frauen und Männer auf allen Ebenen der Existenz und ganz alltäglich im Umgang mit Familie, Freunden, Kollegen, Arbeitgebern ...

Zum 10jährigen Bestehen beleuchtete die Praxis Kinderwunschtherapie Gelsenkirchen im Wissenschaftspark am 22.11.2009 dieses weitgehend tabuisierte Thema auf eine inspirierend offene Weise sowie mit allen Sinnen: Sehen, hören, sprechen, schmecken.

Die Praxisinhaberinnen gaben mit dieser Veranstaltung Raum, um Unaussprechliches kommunizierbar zu machen und näherten sich über Kunst und Kontroverse diesem Thema von zwei Seiten: sinnlich-berührend über ein Kunstprojekt sowie fachlich-informativ mit einer Podiums- und Publikumsdiskussion.

Hierzu haben die Künstler Andy Dino Iussa und Erhard Ufermann (u.a. Robert-Jungk-Preisträger 2007, www.kultur-wirkt.de) mit Patientinnen und Patienten der Praxis und der Fotografin Bettina Osswald die Ausstellung „Wurzeln und Flügel“ entwickelt. In mehreren Gesprächen wurden Fragen diskutiert wie: Was verbinde ich mit dem Begriff „Kind“? Welche Erwartungen und Sehnsüchte sind mit meinem Kinderwunsch verbunden? Was wird mir fehlen, wenn wir (keine) Kinder haben? Es wurden inszenierte Fotografien erarbeitet, denen Interviews, Texte oder Lieder der Betroffenen zur Seite gestellt wurden. Über Kopfhörer erfuhren die ca. 80 BesucherInnen sehr unmittelbar, nah und unverfälscht viele persönliche Aspekte ungewollter Kinderlosigkeit.

Wurzeln und Flügel - Eine Ausstellung in Bild und Ton

Nach der Vernissage eröffnete die WDR-Redakteurin Katharina Gödde („Hallo-Ü-Wagen“) die Podiums- und Publikumsdiskussion, in der Gäste aus Medizin und Management, Patientinnen und Patienten sowie interessierte und zugleich sehr engagierte Besucherinnen und Besucher zu Wort kamen.

Wie reagieren Arbeitgeber, wenn Mitarbeiterinnen sich einer Kinderwunschtherapie unterziehen? Das ist eine der Fragen, zu der Franz Walch, Leiter Personalmanagement der GFK Financial Services AG, Stellung bezogen hat. Dr. med. Sabine Zimmerling von der Uniklinik Düsseldorf sprach über von Patientinnen und Patienten geschilderte Erfahrungen aus medizinischer wie psychologischer Sicht. Die Veranstalterinnen steuerten ihre Sicht aus 10 Jahren Patientinnen - und Patientenbetreuung bei. Dieses taten sie sachlich-informativ, emotional als auch musikalisch. U.a. wiesen sie darauf hin, dass die Familienfeindlichkeit unserer Gesellschaft auch in der Fortpflanzungsmedizin spürbar ist.

Emotionale Erfahrungen von Paaren mit unerfülltem Kinderwunsch wie „Hoffnung und Enttäuschung, Führen und Geführt werden, Loslassen und Zulassen" spiegelten sich ebenfalls musikalisch in der Tangomusik des Trios Enthöfer-Pomerantseva-Heßler wieder.

9 Werke aus der Ausstellung (Bild und original Ton) entdecken »
Einladung zur Vernissage - Wurzeln und Flügel »
 

Veranstaltungen

 

Informationsabende

Donnerstag 24.09.2020
Findet nicht statt!
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Dienstag 27.10.2020
Donnerstag 26.11.2020
Beginn jeweils um 19.30 Uhr
Weitere Termine und Infos » 
 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.