Erfolge

Wir freuen uns darüber, dass wir im Vergleich zum Durchschnitt aller deutschen Zentren sehr gute Geburtenraten haben.

Oft veröffentlicht werden Schwangerschaftsraten pro Embryotransfer – da fallen alle Zyklen heraus, die bereits vor Embryotransfer (keine Eizellgewinnung, keine Befruchtung) zu Ende waren. Und sie geben keine Auskunft über die Höhe der Fehlgeburtenraten. „Schwanger“ heißt noch nicht sofort „Kind im Arm“.

Das aussagekräftigste Erfolgskriterium jeder Kinderwunschtherapie sind die Geburtenraten pro Stimulationszyklus. Auch hier liegen wir sehr weit über dem Durchschnitt.

Gelsenkirchen hat gute Schwangerschaftsraten, niedrige Fehlgeburtsraten und deshalb in allen Jahren bei allen Therapien höhere Geburtenraten pro begonnenem Behandlungszyklus im Vergleich zum Durchschnitt aller IVF-Zentren in Deutschland - sehen Sie selbst:

(DIR = Deutsches IVF-Register)

Vorrangiges Ziel einer verantwortungsvollen Fortpflanzungsmedizin ist die Vermeidung von höhergradigen Mehrlingsschwangerschaften.
(Bitte zum Vergrößern anklicken)

Mehrlingsgeburtenrate von 2009 bis 2011 

 

 

 

 

Veranstaltungen

 

Informationsabende

Donnerstag 24.08.2017
Dienstag 26.09.2017
Donnerstag 26.10.2017
Dienstag 28.11.2017
Beginn jeweils um 19.30 Uhr
Weitere Termine und Infos »