Dr. med. Ina Walter-Göbel

Fachärztin für Frauenheilkunde u. Geburtshilfe, Schwerpunkte: gynäkologische Endokrinologie u. Reproduktionsmedizin, psychosomatische Grundversorgung,
medizinische und psychotherapeutische  Hypnose, Ernährungsmedizin und Sexualmedizin

„Hinfallen, aufstehen, Krone richten,
weitergehen ..."

 

Curriculum Vitae

  • 1982–1983 Studium der Physik, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
  • 1983–1988 Studium der Humanmedizin, Julius-Maximilians-Universität Würzburg
  • Praktisches Jahr an der Universität Würzburg (Innere Medizin, Chirurgie, Wahlfach: Gynäkologie)
  • 1989–1991 Ärztin im Praktikum im Marienkrankenhaus Soest, Gyn.-Geb.-Abteilung, Dres. Dringenberg und Wenner
  • 1991–1993 Assistenzärztin an der Universitäts- Frauenklinik Göttingen, Prof. Dr. med. W. Kuhn
  • 1993–1997 Assistenzärztin, später Fachärztin an der Missionsärztlichen Klinik Würzburg, Prof. Dr. med. D. Kranzfelder
  • 1997–1999 als Fachärztin tätig in der Praxis Dres. med. T. Katzorke, D. Propping, E. Willms in Essen (Sterilitätstherapie),
  • 1999–2001 als Fachärztin, später als Oberärztin beschäftigt im Bielefelder Institut für Fortpflanzungsmedizin, Klinikum Rosenhöhe bei Prof. Dr. H.-R. Tinneberg
  • 1996 Facharztprüfung für Gynäkologie und Geburtshilfe (Ärztekammer Bayern)
  • seit 1997 Durchführung aller Maßahmen der assistierten Reproduktion, inkl. IVF, IVF/ICSI und der Kryokonservierung
  • 1998 Promotion bei Prof. Dr. med. Dr. h.c. W. Holzgreve, Abt. für Pränatale Diagnostik Westfälische Wilhelms-Universität Münster
    Titel der Dissertation:
    Häufigkeit von Spontanabortraten bei sonografisch intakt angelegter Schwangerschaft in Abhängigkeit von Lebensalter und Parität
  • 2000 Abschlussprüfung der fakultativen Weiterbildung „Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin“ (Ärztekammer Westfalen-Lippe)
  • Seit Oktober 2001 Tätigkeit als Frauenärztin im Rahmen der Sterilitätstherapie in der Praxis Dr. Ute Czeromin
  • Seit Januar 2003 gemeinsame Leitung der Praxis mit Frau Dr. Ute Czeromin in Form einer Partnerschaftsgesellschaft
  • Juli 2005: Erlangung des Zertifikats Ernährungsmedizin
  • Seit 2006: Ernährungsmedizinische Beratung in Zusammenarbeit mit Frau Dorothee aus dem Siepen
  • Zusatzausbildung für Sexualmedizin und Sexualtherapie bei Prof. Dietmar Richter, Universitätsklinikum Freiburg und bei Prof. Dr. med. Piet Nijs, Katholieke Universiteit Leuven
  • Zertifizierte Therapeutin für medizinische und psychotherapeutische Hypnose
  • Seit 2007 Ausbildung zur ärztlichen Psychotherapeutin (tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie)
  • Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Ernährungsmedizin e.V.
  • Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Psychosomatische Frauenheilkunde und Geburtshilfe (DGPFG)

 

Veranstaltungen

 

Informationsabende

Donnerstag 24.08.2017
Dienstag 26.09.2017
Donnerstag 26.10.2017
Dienstag 28.11.2017
Beginn jeweils um 19.30 Uhr
Weitere Termine und Infos »